Jobsuche:

Flexibel durch Fachkräfte auf Zeit

Die Gess Group vermittelt Mittelständlern und Konzernen bundesweit Fachkräfte auf Zeit. Flache Hierarchien, kurze, schnelle Entscheidungswege sowie ein wertschätzender Umgang mit Mitarbeitern und Kunden, damit konnte die Gess Group sich ein Vierteljahrhundert erfolgreich im Auf und Ab der Personaldienstleistungsbranche behaupten.

Das Unternehmen wurde 1991 von Iris und Wolfgang Gess in Düsseldorf als Personalberatung gegründet, rasch entstand ein dichtes Niederlassungsnetz von Nord nach Süd und von West nach Ost. „Wir haben immer wieder unser Dienstleistungsportfolio an die Bedürfnisse des sich wandelnden Arbeitsmarktes angepasst“, erklärt Iris Gess. Für die Belange des Mittelstands setzte sie sich besonders als Vorstandsmitglied des BVMW von 2007 bis 2013 ein. 2010 verkaufte das Ehepaar die Gess & Partner GmbH an einen Investor, die Capiton AG, die seitdem weiter expandiert. Seit 2011 verstärken die Best Job Gruppe sowie die Graeber & Partner GmbH die Gess Group, die heute mit 19 Niederlassungen bundesweit vertreten ist. Seit 2014 führt das Geschäftsführerduo Christian H. Schneider und Christian Schmalen die Group und baut den Marktanteil stetig weiter aus. Den Erfolg des Unternehmens führen sie unter anderem auf die Vernetzung der Niederlassungen sowohl in strategischen Fragen als auch im operativen Geschäft zurück.

Ein Konzept, das nach Peter Beurlen, Geschäftsführer der Graeber & Partner Fachpersonal GmbH in Münster, aufgeht: „Durch die Zugehörigkeit zur Gess Group konnten wir im Bereich Engineering durchstarten. Wir profitieren von dem dichten Niederlassungsnetzwerk und der internen Bewerberdatenbank.“ Ebenfalls perfekt in die Gruppe passt die BJC Best Job IT Services GmbH mit Sitz in Hamburg. „Auch der IT-Sektor verlangt eine große Flexibilität, vom Projektmanagement über die Vermittlung von Freiberuflern, der Personalvermittlung bis zur Arbeitnehmerüberlassung“, erklärt Geschäftsführer Michael Meins.

Für seine Kunden aktiviert der Dienstleister alle Kanäle. „Wir checken unsere interne Datenbank, schalten Anzeigen und nutzen Internetbörsen sowie alle relevanten Social Media-Plattformen. So können wir unseren Kunden bereits innerhalb weniger Stunden nach Auftragseingang eine erste Rückmeldung geben“, so Christian Schneider. Für die Unternehmen bringt Zeitarbeit eine wichtige Flexibilität bei Auftragsspitzen und für die Mitarbeiter der Gess Group ist sie ein Sprungbrett in den ersten Arbeitsmarkt. Und das wissen sie zu schätzen. Im FOCUS Magazin schaffte es die Gess Group 2016 unter die Top 10 der „Besten Arbeitgeber Deutschlands“. Das Ranking basiert auf einer unabhängigen Befragung über ein Online-Access-Panel auf Xing sowie auf der Plattform kununu.com.

Quelle: Der Mittelstand. | 1 | 2016